Aktuelle Informationen

Weihnachten - eine ganz besondere Zeit

Die Grundschule Jagstfeld feierte endlich wieder ein gemeinsames Weihnachtsfest 

 

Wenn es draußen kalt ist und die Stimmung gut, sitzt man drinnen gerne zusammen und feiert gemeinsam ein Fest. 
So haben es am Freitag, den 25. November 2022 die Kinder der Grundschule Jagstfeld nach zwei Jahren Corona-Pause gemeinsam mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern sowie mit ihren Lehrer*innen getan. Jedes Klassenzimmer war weihnachtlich gemütlich geschmückt, Kaffee- und Plätzchenduft zog durchs Haus, denn dank vieler helfender Hände von Seiten der Eltern, des Elternbeirats, des Fördervereins und natürlich unseres Hausmeisters sowie unglaublich vieler Kuchenspenden war auch für das leibliche Wohl aller Gäste gesorgt. Die Kinder sammelten sich aufgeregt in ihren Klassenzimmern und alle freuten sich auf das, was in jeder Klasse mit den Lehrer*innen lange geprobt worden war. 
 
Einen fröhlichen Weihnachtstanz führten die Kinder der 1a ihren Gästen vor und erzählten von „Rudolf, dem Rentier“, der gerade wegen seiner rot leuchtenden Nase zum Anführer der Rentiere für den Schlitten des Weihnachtsmannes ernannt wurde. 
Nebenan hatte sich die Klasse 1b große Mühe gemacht und bereits Tage vorher leckere, selbst gemachte Weihnachtsplätzchen gebacken, die nach einem Klavierspiel und schönen Gedichten am Ende der Aufführung auch probiert wurden. 
 
Besonders viel Hilfe erhielt der Weihnachtsmann in den beiden zweiten Klassen. Während die 2a dem Weihnachtsmann half, seine Mütze wiederzufinden, damit er rechtzeitig allen Kindern die Geschenke bringen kann, konnte er in der 2b zum Glück von seinem Schluckauf „Hicks“ geheilt werden. Alles ging am Ende rechtzeitig gut und auch die Weihnachtswichtel und Engel waren sehr erleichtert. 
 
Die beiden höheren Jahrgänge der Klassen 3 und 4 hatten zum einen das Thema „Licht“ und „Schnee“ musikalisch sehr gekonnt umgesetzt, gingen aber auch der tiefgründigen Frage nach dem eigentlichen Sinn von Weihnachten nach. 
So führte die 3a einen leuchtenden „Taschenlampen-Tanz“ auf und alle Kinder sangen dabei zum Gospelsong „This little light of mine“ laut mit. Am Ende zeigte das Gedicht „Vier Kerzen“ allen Gästen wie wichtig es ist, dass die Hoffnung nie verloren geht. Solange die Kerze der Hoffnung noch brennt, können auch Friede, Glaube und die Liebe in den Menschen wieder entfacht werden und weiterleben. 
 
Ein tolles Theaterstück führte im nächsten Klassenzimmer die 3b auf. Hier waren die Sternsinger mit dem Weihnachtsstern zum Krippenspiel unterwegs. Doch weil sie auf dem Weg einigen mut- und hoffnungslosen Menschen helfen mussten, indem sie ihnen ein Stück des Weihnachtssterns schenkten, der ihnen in der Dunkelheit ihres Lebens hell leuchten sollte, kamen sie fast zu spät. Am Ende hatte jedes verschenkte Stück des Sterns allen wieder Hoffnung und Mut gegeben und es wurde deutlich, dass der Sinn von Weihnachten nicht an großen glitzernden Geschenken festzumachen ist, sondern daran, dass wir Menschen unsere Herzen öffnen sollten, um füreinander da zu sein. 
 
Dies griffen auch die beiden 4. Klassen auf. 
Während in der 4a talentiert Akkordeon gespielt wurde und ein „Schneemann-Rock’n’Roll“ verdeutlichte, dass sich alle Kinder eine weiße Weihnacht wünschen, waren in der 4b die Weihnachtswichtel total aufgeregt, weil der Weihnachtsmann so sehr im Stress war. Sogar der Nordpol glühte schon, weil die Kinder sich so viele unterschiedliche Geschenke wünschten. Es begann eine wilde Schlittenfahrt vom Nordpol nach Jagstfeld und die Wichtel riefen: „Seid höflich, brav und hilfsbereit - dann kommen wir zur Weihnachtszeit!“ 
Doch sind so viele Geschenke und der ganze Vorbereitungsstress richtig? Was ist mit dem Stern von Bethlehem? Es heißt doch: „Ein heller Stern in dunkler Nacht - das Licht wurde in die Welt gebracht!“ Dabei liegt so Vieles auf der Welt im Dunkeln. 
Beide 4. Klassen überlegten also gemeinsam und die Kinder äußerten ihre Traumwünsche für mehr Zeit füreinander, für mehr Ehrlichkeit und Gelassenheit, für mehr Frieden, Mitgefühl und Toleranz unter den Menschen und für die Bewahrung unserer Umwelt. Jeder Wunsch wurde mit einer brennenden Kerze leuchtend hereingetragen und machte den Himmel wieder heller. 
 
Jede Klasse konnte ihre Lieder, Gedichte, Tänze oder Theaterstücke zweimal aufführen, so dass alle Eltern auch bei all ihren Kindern zuschauen und applaudieren konnten. 
In der Pause dazwischen war nicht nur Gelegenheit für Kaffee und Kuchen, sondern auch für die Gestaltung eines wunderschönen Weihnachtsbaums aus vielen Händen, der nun für alle sichtbar im Flur am Fenster aufgeklebt wurde. Eine tolle Gemeinschaftsarbeit! 
Eltern, Geschwister und Großeltern, aber auch die Kinder selbst und ihre Lehrer*innen hatten einen wunderschönen gemeinsamen Nachmittag. 
 
Herzlichen Dank geht an all diejenigen, die tatkräftig sowohl bei den Vorbereitungen als auch bei der Durchführung am Nachmittag und beim anschließenden Aufräumen mitgeholfen haben. 
 

Die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Jagstfeld wünschen allen eine besinnliche Adventszeit! 

(Fotos: privat)

*************************************

Pflanzaktion im Kocherwald

 

Die Klasse 4b beteiligte sich bei der Aktion: „Unser Wald von Morgen“ und pflanzte ein paar dutzend Traubeneichen und Elsbeeren im Kocherwald. „One for the Planet“  finanzierte zum Großteil die Jungpflanzen. Die Kinder waren voller Begeisterung bei der Sache. 


Fotos: privat

 

************************************* 

Vorlesen macht schlau!

Vorlesetage an der Grundschule Jagstfeld

Gleich an zwei Terminen im Herbst hat sich die Grundschule Jagstfeld besonders dem Thema Vorlesen gewidmet. So luden wir uns zu den landesweiten FrederickTAGEN am 18. Oktober und zum bundesweiten Vorlesetag am 18. November Gäste zum Vorlesen in unsere Klassenzimmer ein. 
An diesen Tagen haben sich ein ehemaliger Schüler, ehemalige Lehrer*innen, eine Oma, unser Bürgermeister Herr Frey und unser Landtagsabgeordneter Herr Ranger Zeit für unsere Schüler*innen genommen und sie in die Welt der Literatur entführt. Gemeinsam kämpften sie gegen Fabelwesen, schlossen Freundschaften, empörten sich über unkultivierte Tiere oder lösten Rätsel.
Sehr schnell fanden die Kinder und ihre Vorlesepaten zueinander. Es bestätigte sich wieder, dass Vorlesen Nähe schafft, Zeit geschaffen wird, um ins Gespräch zu kommen, der Wortschatz sich spielerisch erweitert und die Fantasie beflügelt wird.
Danke Kinder, dass ihr so toll zugehört habt und herzlichen Dank an alle Vorlesepaten, die sich für die Vorleseaktion Zeit nehmen konnten und die Lust am Lesen weitergetragen haben. 

Fotos: Privat

*************************************

Theateraufführung und Projekttage

 
Impressionen zum Interkulturellen Theaterprojekt an der Grundschule Jagstfeld und den sich anschließenden Projekttagen: „wir sind bunt“, mit vielfältigen Workshops, das mit Fördermittel durch  Auf!Leben – Zukunft ist jetzt, aufholen nach Corona über die Schulsozialarbeit finanziert wurde.

Das Projekt Auf!Leben – Zukunft ist jetzt ist ein Programm der Deutschen Kinder - und Jugendstiftung und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung. 

Fotos: Privat

 

Bei der Aufführung der Theatergruppe Radelrutsch mit seinem interaktiven Theaterstück “Mein Land, dein Land - ich reich dir meine Hand“, waren die Kinder klatschend und singend bei der Sache. 

 

Beim Experimentieren mit der Farbschleuder entstanden farbenfrohe Bilder. 

 

Die Kinder setzten sich mit Schriftarten auseinander und lernten Schriftzeichen aus anderen Kulturen kennen. 

 

 Ringen und Raufen in der Turnhalle machte Spaß, aber es wurde auch Respekt und Vorsicht abverlangt. 

 
Kinder staunten, wie eintönig unser Speiseplan wäre, wenn wir nicht Lebensmittel aus anderen Ländern importieren würden. Der anschließend selbst hergestellte Couscous-Salat schmeckte wirklich lecker. 


 

Die Kinder lernten Spiele aus anderen Ländern kennen. 

 

Bei der Geschichte über die Regenbogenkinder erlebten die Kinder, wie schön die Vielfalt und Buntheit sein kann. 

****************************************************************************************************

Zertifizierung MINT-Schule

Die Grundschule Jagstfeld hat die Zertifizierung zur MINT-Schule von der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. erhalten!

GS-Jagstfeld sucht Verstärkung im Ganztag  

Kinder möchten spielen, entdecken, experimentieren und vielseitige Erfahrungen sammeln. Die Grundschule Jagstfeld bietet in ihren AGs der Ganztagsschule schon Räume zur Entfaltung der Kinder, doch möchten wir dieses Angebot erweitern und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie handwerklich oder künstlerisch kreativ sind, ein tolles Hobby haben (z.B. Imkern, Schach, Elektronik, Inliner fahren, ...), Ihre Liebe zum Tanzen oder zur Handarbeit an die junge Generation weitergeben wollen, dann melden Sie sich bei uns und lassen Sie die Kinder in kleinen Gruppen an Ihrem Talent teilhaben.

Einmal pro Woche für 45 Minuten am Mittag Wissen, Staunen und Spaß vermitteln. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder die Vermittlung einer Idee. 

Rektorat: 07136/832-881 oder über die Kontaktdaten auf dieser Homepage 

Eine Pause ohne Spiele?

Das gibt es in der Grundschule Jagstfeld nicht. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unser Pausenspieleangebot durch ein neues, trickreiches Spielgerät erweitern konnten. Ermöglicht wurde dies durch eine Spende aus dem Erlös des letztjährigen Friedrichshaller Babybasars, organisiert durch die evangelische Kirchengemeinde Kochendorf. 
Leuchtend rot und raffiniert strahlt uns die neue Art von Basketballkorb, „Surpriseball Dreier“, auf dem Pausenhof entgegen. Der Korb bringt nicht nur Spiel und Spaß, sondern fördert auch die Motorik, Treffsicherheit und das Reaktionsvermögen von Groß und Klein.
Vielen Dank an das Basarteam der evangelischen Kirchengemeinde Kochendorf, für die großzügige Spende. Einen Dank auch an das Team vom Bauhof, für die sichere Montage. 
Liebe Kinder, noch seid ihr nicht alle an die Schulen zurückgekehrt, doch der Pausenhof wartet täglich darauf, wieder von eurem Lachen und euren Spielideen erobert zu werden.
Es grüßt euch herzlich das Team der Grundschule Jagstfeld

Foto: Plückthun

****************************************************************

Neu!!!       Digitales Bilderbuch

Erstellt von den zweiten Klassen zum Thema Freundschaft, im Rahmen der Ganztagesschule. 
Viel Spaß beim Anschauen! 

****************************************************************

 

Messengerdienst Sdui: 

Als DSGVO-konforme Schulapp haben wir den Messengerdienst Sdui schulweit eingeführt.
Link zum Login unserer Schule:
https://beta.app.sdui.de/grundschule-jagstfeld-bad-friedrichshall/login